PDF Download

Die PDF können Sie hier herunterladen

Gemeinde.Praktisch Ausgabe 2018

Liebe Mitarbeitende, Haupt- und Ehrenamtliche,
Pfarrer/Innen, Haus- und Kirchenmeister/Innen ,

Ein Raum, nur flackernd beleuchtet vom Kerzenschein. Die Bibliothek der Gemeinde als Station eines meditativen Gottesdienstes. Ein Raum der Stille. Raum für Entlastung. Zeit. Um wieder bei Gott anzukommen. Und bei mir selbst. Hier kann ich Ruhe finden, anbeten, meine Gedanken sortieren. Ich spüre neu Gottes Gegenwart und verweile. Ich wünsche mir, dass Ihnen dieses Magazin einen neuen Blick auf Ihre Räume schenkt und auf die Chancen, die sie bieten. Dass es Sie auf neue Ideen bringt, Projekte anregt und Perspektiven schafft. In diesem Heft geht es um Menschen, die diese Räume gestalten. Ich wünsche Ihnen, dass Sie vom Know-how der Experten profitieren und angespornt werden, Neues zu wagen, das Ihre Gemeinde voranbringt. Und dass Sie dank frischer Anregungen daran erinnert werden, aus welchem Grund und für wen Sie Ihren Dienst tun.

Ihr Tobias Hambuch

Gemeinde.Praktisch Ausgabe 2017

Liebe Presbyter/Innen, PFARRER/Innen, Haus- und Kirchenmeister/Innen,

Mit Tränen in den Augen umarmte mich der Vater. Berührt sagte er mir nach der Konfirmation seines Sohnes: „Das Vater-Kind-Wochenende war das Beste, was mir und meiner Familie passieren konnte. Es wurde für uns zum Einstieg in die Gemeinde, zu einem Weg in einen Kurs zum Glauben, zur Mitarbeit, zur Heimat … Und was war die Einstiegshilfe? Eine gut gemachte Homepage, eine besucherfreundliche Gemeinde, offene und herzliche Menschen.

Die dritte Auflage von „Gemeinde.Praktisch.“ will Sie genau in dieser Aufgabe unterstützen. Was brauchen Kinder, Frauen, Männer um in unseren Gemeinden anzukommen? Wie dienen die Räumlichkeiten am besten dem inneren Auftrag? Wie können wir eine offene, gastfreundliche Atmosphäre schaffen? Was macht eine gute Akustik aus? Heizen ohne Risiken und Nebenwirkungen, wie geht das? Was brauchen Mitarbeitende, damit sie mit Freude ihre Gaben ins Reich Gottes investieren?

Mit „Gemeinde.Praktisch.“ möchten wir Sie auf Ideen bringen, wie Gemeindearbeit auch aussehen kann. Nutzen Sie das fundierte Know-How der Fachleute und Firmen, die in diesem Heft werben, um gemeinsam zu guten, lohnenswerten Lösungen für Ihre Gemeindeherausforderungen zu gelangen, damit es weniger stottert und Sie und Andere mit göttlichen Momenten beglückt werden.

Herzliche Grüße
Rüdiger Jope

PDF Download

Die PDF können Sie hier herunterladen

Gemeinde.Praktisch Ausgabe 2016

Liebe Presbyter/Innen, PFARRER/Innen, Haus- und Kirchenmeister/Innen,

es ist ein atemberaubender Morgen. Ich sitze vorne auf dem Fahrrad meines Vaters. Wir holpern übers Kopfsteinpflaster der alten Klosterkirche entgegen. Papa hat Küsterdienst. Und ich als Vierjähriger bin dabei. Stolz staple ich die Liederbücher, hole die Kollektenbeutel aus dem Schrank, schwinge mich mit dem Glockenseil auf und ab …

Vierzig Jahre später funktioniert das Geläut elektronisch. Doch auch heute gelingt Gemeinde nur durch Menschen, die sich von Montag bis Sonntag einbringen und ihr Bestes investieren. „Gemeinde.Praktisch.“ will Sie genau bei diesem Dienst unterstützen. Was brauchen unsere Gäste, um sich bei uns wohlzufühlen? Wie dient die Ausstattung dem inneren Auftrag? Wie können wir das Chaos minimieren? Das sind Fragen, die sich alle stellen, die sich um Gegenwart und Zukunft ihrer Gemeinde bemühen.

Mit „Gemeinde.Praktisch.” möchten wir Sie auf Ideen bringen, wie Gemeindearbeit auch aussehen kann. Nutzen Sie das fundierte Know-How der Fachleute, die in diesem Heft werben, um gemeinsam zu guten, lohnenswerten Lösungen für Ihre Gemeindeherausforderungen zu gelangen, damit es weniger holpert und Sie und Andere mit atemberaubenden göttlichen Momenten beglückt werden.

Herzliche Grüße
Rüdiger Jope

Gemeinde.Praktisch Ausgabe 2015

Liebe Hausmeister, Pastoren, Gemeindeleiter und Presbyter,
wenn Sie mit jemandem über die Musik in der Gemeinde sprechen wollen, dann gehen Sie wohin? Vermutlich zum Kantor oder zum Lobpreisleiter. Für die Seelsorge in der Gemeinde ist selbstverständlich der Pastor oder ein Seelsorgeteam zuständig. Aber wer ist der richtige Ansprechpartner, wenn der Garten verwildert, die Heizung gluckst oder Urheberrechtsfragen im Gemeindebrief geklärt werden müssen? Oft übernehmen diese Arbeiten fachfremde Gemeindemitglieder, die sich erst in die Materie einarbeiten müssen: der Hausmeister, ein Presbyter oder der Gemeindeleiter − in kleinen Gemeinden immer häufiger der Pastor.

„Gemeinde.Praktisch.“ möchte Verantwortungsträgern in unseren Kirchen und Gemeinden helfen, sich fachlich bei der Vielzahl der Aufgaben zu orientieren, die im Gemeindeleben hinter den Kulissen anfallen. Damit es im „praktischen“ Gemeindeleben genauso professionell zur Sache geht wie im Gottesdienst oder der Kinderarbeit. Häufig lässt sich dabei sogar noch etwas sparen, wenn ein Projekt mit der nötigen Expertise angepackt und vorausschauend investiert wird. Lassen Sie es doch mal darauf ankommen!

Herzliche Grüße

Pascal Görtz

Ausgewählte Artikel aus GEMEINDE.PRAKTISCH.

Weitere Artikel und Infos finden Sie im PDF

Vom Problemkind zum Retter

Rüdiger Jope Mose und die Wandlung in seinem Leben Bei…

Wer hat’s erfunden? HERAUSFORDERUNG URHEBERRECHT

Gemeinden kommen öfter mit dem Urheberrecht in Berührung, als…

„Lauter! Ich verstehe nichts…“ Tontechnik ist Expertensache.

Hans-Martin Wahler ist Musiker und Spezialist für Live-Tontechnik.…

10 ultimative Energietipps für Gemeinden

Energiesparen will jeder – doch wo soll man anfangen? Oft sind…

Kindgerechte Gemeinderäume gestalten

So sollte eine Umgebung aussehen, in der sich kleine Leute wohlfühlen. Der…

„Man muss improvisieren können“ Zwischen Hochaltar und Hochdruckreiniger.

Hans-Jürgen Pulz-Kersebaum ist Küster. Sein Arbeitsplatz ist…

KNOW-HOW GEMEINDEBAU „Erst die Vision, dann das Gebäude“

Wenn Kirchengebäude erweitert, verkleinert oder ganz neu gebaut…